Reiseapotheke – was muss dringend mit?

Ich glaube, egal ob beim Hund oder beim Menschen, an der Reiseapotheke kann man die Summe der (schlechten) Erfahrungen ablesen, die jemand schon hinter sich hat. Jeder Mensch nimmt aus eigener Erfahrung etwas anderes mit, wenn er sich mit seinem Vierbeiner auf den Weg macht. Hier ist meine Auswahl mit ein paar Tipps.

Wir haben unser Täschchen tatsächlich nicht nur auf Reisen gepackt sondern als „Notfallapotheke“ immer dabei, wenn es etwas länger oder schwieriger wird (also nicht bei jedem Gassigang). 😊

IMG_4219

Als Tasche nutze ich eine ältere Fahrrad-Erste-Hilfe Tasche. Sie ist in der „Standard-Signalfarbe“ und fällt damit im Reisegepäck oder im Auto auf dem Rücksitz schnell ins Auge.
Außerdem ist alles, was man schnell mal dringend brauchen kann gut zusammengepackt. Auch in einem vollgepackten Koffer nimmt das kleine Täschchen kaum Platz weg.

Platz ist bei so einer kleinen Tasche ein wichtiger Faktor – deshalb entferne ich die Pappschachteln von allem, das ich mitnehme. Die Namen der Medikamente stehen zur Not ja auch noch auf Tuben oder Blistern.

Aber was ist denn nun drin in unserer Reise- oder Notfall-Apotheke für den Schokodrop?

IMG_7526

  • Desinfektionsmittel. Ich nutze Octenisept, weil es für Menschen und auch Tiere wunderbar geeignet ist, nicht brennt und uns schon gute Dienste erwiesen hat.
  • Wundsalbe. Wir haben eine Honig-Salbe im Gepäck. Auch hier wieder für Mensch und Tier gleichermaßen geeignet, mit antibakteriellen Eigenschaften.
  • Bepanthen Augen- und Nasensalbe.
  • Verbandswatte. Unsere Verbandswatte ist nicht steril – das sind die Wunden, die man in der ersten Hilfe verbinden muss ja meist eh nicht und danach geht es eh ab zum Tierarzt. Also nutzen wir, was wir beim Tierarzt gekauft haben.
  • Elastischer, selbsthaftender Verband, ebenfalls vom Tierarzt, weil alles andere von der Breite für uns nicht gepasst hat.
  • Hansaplast (weil so wirklich selbsthaftend ist der Verband meist doch nicht)
  • Rescue Tropfen (natürlich ohne Alkohol). Wir haben sie noch nie gebraucht – aber ich glaube, im Ernstfall werden sowohl Smartie als auch Frauchen ein paar davon bekommen.
    Je nach Jahreszeit ist auch immer entweder:
  • Zeckenzange (in den warmen Monaten) oder
  • Pfotenbalsam (im Winter) mit dabei.
  • Natürlich noch Pinzette und Schere.

Und weil in so einem Täschchen mehr Platz ist als man denkt kommen auch noch ein paar Notfall-Medikamente für den Menschen mit rein. (Kopfschmerztabletten, Augentropfen, etwas zur Magenberuhigung)

Was nehmt ihr auf Reisen für euren Vierbeiner mit?

 

(Beitragsbild von pixabay)
– und an dieser Stelle auch noch ein Verweis auf einen Kommentar in eigener Sache

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s